Academy

Unser gesamter Kurskatalog

1:59h

In kurzer Zeit eine Übersicht der aktuellsten Themen aus der Branche gewinnen. 

  • Design Thinking in 1:59h
  • Cloud in 1:59 h
  • Blockchain in 1:59h
  • AI in 1:59h
Overview-Academy

Design Thinking in 1:59h

Design Thinking (DT), Service Design oder Human Centered Design wird in den letzten Jahren von vielen Firmen – z.B. Apple, Google, SAP – als zentraler Wettbewerbsvorteil genutzt. Dabei geht es um weit mehr als „nur“ kundenzentrierte Lösungen zu prototypisieren und die Beziehung Kunde – Designer zu transformieren. Was steckt genau hinter Design Thinking? Und wie schafft es dieser Ansatz, Weltmarktführer intern wie extern zu revolutionieren?
Dieser Kurs geht gezielt darauf ein, warum DT als Innovationsansatz einen Erfolgsfaktor darstellen kann. 


Cloud in 1:59 h

Getrieben durch die Microservice-Architektur, werden Applikationen immer öfter als cloud-native implementiert. Dieser Schritt der Applikations-Evolution verspricht viel. Neben dem abstrahieren von Hardware Ressourcen, sind Resistenz, Elastizität und hohe Erreichbarkeiten die Steckenpferde von Infrastructure und Platform as a Service Anbietern.

Dieser Kurs zeigt auf was eine Cloud-Native Applikation ausmacht. Es werden die Prinzipien von leichtgewichtigen Services und gemanagten Umgebungen sowie deren Vorteile gegenüber selbstgebauten Implementationen aufgezeigt.


Blockchain in 1:59h

Die Blockchain-Technologie ist derzeit sicherlich eines der meist gehypten Themen der Digitalisierung. Viele Unternehmen loten die Möglichkeiten der Technologie für ihr Geschäftsfeld aus. 
Welche Versprechen stecken aber genau hinter der Blockchain? Und wie werden sie eingelöst? Was sind die technischen Hintergründe, und wie entwickelt sich der Markt? Dieser Kurs beleuchtet alle Aspekte der Blockchain-Technologie und gibt damit Orientierung bei den Entscheidungsprozessen. 


AI in 1:59h

Überblick über die künstliche Intelligenz - von High-Level Ansätzen und Zukunftsvisionen bis hin zu Kenntnissen über die verwendeten Technologien und Methoden. Wir zeigen wie man AI Projekte durchführt und erfolgreich in Produktion einsetzen kann. Zusätzlich erarbeiten wir konkrete Anwendungsfälle auf Basis des Teilnehmer-Inputs.

Skills

Eignen Sie sich Qualitäten an um ein Team erfolgreich zu führen und mit passenden Kommunikationstechniken Menschen zu begeistern. 

  • Workshops erfolgreich moderieren
  • Kommunikation Grundlagen
  • Kommunikation Advanced
  • Konfliktmanagement
  • Changemanagement
Skills-Academy

Workshops erfolgreich moderieren

Workshops sind – richtig eingesetzt – ein sehr wirksames Mittel, um Projekte gezielt voranzutreiben. Dabei ist neben der Wahl des passenden Workshop-Formats und der passenden Methoden darauf zu achten, eine positive, konstruktive und damit produktive Atmosphäre zu schaffen.

Der Moderator nimmt hierbei eine zentrale Rolle ein, und die gezielte organisatorische und persönliche Vorbereitung ist ebenso erfolgskritisch.Dieser Kurs vermittelt Tipps und Tricks, um Workshops erfolgreich zu moderieren.


Kommunikation Grundlagen

Der Kurs bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Kommunikationstheorien kennenzulernen, verschiedene Perspektiven zu verstehen, unterschiedliche Kommunikationstechniken auszuprobieren und ihr eigenes Kommunikationsverhalten weiterzuentwickeln.  Bei diesem Kurs stehen das Anwenden und Erproben im Vordergrund.


Kommunikation Advanced

Dieser Kurs baut auf dem Kurs „Kommunikation – Grundlagen“ auf und fokussiert auf die Kommunikation im Projekt. Kommunikation ist der wichtigste Schlüssel für den Projekterfolg – gute Kommunikation bedeutet gutes Projektmanagement, schlechte Kommunikation kann ein Projekt zum Scheitern bringen. Dieser Kurs hat das Ziel, die Tücken der Projektkommunikation zu kennen und zu verstehen und damit den Grundstein für erfolgreiches Projektmanagement zu legen. Hierzu betrachten wir Projektkommunikation aus verschiedenen Perspektiven und anhand von verschiedenen Fallbeispielen.
 


Konfliktmanagement

Konflikte begegnen uns überall – im Beruf, in der Familie, unter Freunden – und lassen sich nicht vermeiden. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie man mit ihnen zielgerichtet umgeht.  In diesem Kurs lernen Sie ihr eigenes Konfliktverhalten kennen. Sie verstehen, wie Konflikte entstehen, und lernen die typischen Eskalationsstufen von Konflikten kennen. Wir erarbeiten uns Möglichkeiten, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Dazu „wechseln“ wir auch „die Perspektive“ und zeigen, wie man Konflikte als Chancen betrachten kann, um sie im positiven Sinne zu nutzen. 


Changemanagement

Veränderungen gehören zu unserem Alltag. Insbesondere der technische Fortschritt kann dazu führen, dass sich unsere Welt in immer kürzeren Abständen grundlegend ändert, und wir uns privat wie beruflich mit neuen Herausforderungen konfrontiert sehen. Die Fähigkeit, „Change“ zu managen, ist daher wichtiger denn je. Dieser Kurs zeigt Ihnen wichtige Ansätze und Methoden, um mit Change kontrolliert – und letztlich erfolgreich – umzugehen. Sie lernen unterschiedliche Herangehensweisen, Interessen und Ansichten bezüglich Change kennen und können unterschiedliche Reaktionen auf Veränderungen besser positionieren.

Methods

Lernen Sie mit richtigen Methoden zu glänzen und stets agil vorzugehen. 

  • Design Thinking
  • Scrum Master und Product Owner
  • Leading Safe
  • Agile Coaching-Dojo
  • Scrum for Developers
  • Agile UX and Usability
  • Agile Requirements Engineering
  • Agile Architecture
  • Jira-Grundlagen
rosa

Design Thinking

Design Thinking (DT), Service Design oder Human Centered Design wird in den letzten Jahren von vielen Firmen – z.B. Apple, Google, SAP – als zentraler Wettbewerbsvorteil genutzt. Dabei geht es um weit mehr, als „nur“ kundenzentrierte Lösungen zu prototypisieren und die Beziehung Kunde – Designer zu transformieren. Was steckt genau hinter Design Thinking? Und wie schafft es dieser Ansatz, Weltmarktführer intern wie extern zu revolutionieren?
Dieser Kurs geht gezielt darauf ein, warum DT als Innovationsansatz einen Erfolgsfaktor darstellen kann. Dabei leuchten wir insbesondere die drei Transformationsebenen People, Process und Space aus.
Die Teilnehmer können eigenen Problemstellungen mit realen Prototypen begegnen und diese mit Kunden testen. So erkennen sie, wie dieser erfolgreichste Innovationsansatz Unternehmenskultur und Innovationsprozesse transformieren kann.


Scrum Master und Product Owner

Dieser dreitägige Kurs vermittelt die notwendigen Grundlagen, um die Rolle des Product Owners oder Scrum Masters für ein Software-Entwicklungsteam zu übernehmen.
Im Anschluss an den Kurs können die Teilnehmer die Zertifikate «Professional Scrum Product Owner I» und «Professional Scrum Master I» im Online Assessment angehen.


Leading Safe

Dieser zweitägige Kurs vermittelt den Teilnehmern das notwendige Wissen, um mit Hilfe des Scaled Agile Frameworks® («SAFe®») und den zugrundeliegenden Prinzipien Lean Thinking, Product Development Flow und Agilität eine unternehmensweite Einführung von Agilität zu leiten.
Teilnehmer lernen im Kurs, wie Prinzipien und Praktiken des Frameworks agile Teams, agile Programme, agiles Portfolio-Management und agile Architektur unterstützen.


Agile Coaching-Dojo

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in agilen Umgebungen mit Teams arbeiten, Agilität fördern und Veränderungsprozesse durch Coaching begleiten: Agile Coaches, Scrum Master, Product Owner, Teamleiter, Business-Analysten, Berater.

Das Coaching-Dojo fokussiert auf das Angehen konkreter, aktueller Herausforderungen in der Praxis der Teilnehmer. Durch den Austausch mit anderen erfahrenen Coaches erhaltet ihr Ideen, Anregungen, Kritik, Feedback und Lob, um neue Lösungsansätze zu kreieren. Dies ermöglicht dem Teilnehmer bereits am nächsten Arbeitstag, diese Lösungsansätze auszuprobieren.


Scrum for Developers

Dieser praxisbezogene Kurs vermittelt die notwendigen Grundlagen, um als Teammitglied in einem Software-Entwicklungsteam zu arbeiten.


Agile UX and Usability

Wie kommt die User-Sicht genügend ins Projekt? Wie gehen wir vor, trotz steigender Anforderungen, um Lösungen möglichst benutzerfreundlich zu gestalten?
In diesem Kurs erlernen wir die relevanten Methoden und Vorgehen und geben mit praktischen Tipps UX-Experten die Hilfsmittel in die Hand, um die User Experience in ihren Softwareprojek-ten effektiv zu steigern.


Agile Requirements Engineering

Dieser Kurs vermittelt Ihnen das nötige Wissen, um agile Requirements-Engineering-Methoden aktiv anzuwenden. Agiles Vorgehen setzt ein klares gemeinsames Werteverständnis voraus: Von der Anforderungsdefinition bis zum fertigen Produkt. Traditionelle Ansätze zum Erheben von Anforderungen verlieren daher zunehmend an Bedeutung.
Der Kurs arbeitet mit praktischen Fallbeispielen. Entsprechende Übungen mit Werkzeugeinsatz lassen Sie erleben und verstehen, wie agiles Requirements Engineering am besten funktioniert. Mit dem Kurs bereiten Sie sich auch auf die «IREB CPRE RE@ Agile Primer»-Zertifizierung vor, die im Anschluss stattfindet.


Agile Architecture

Wie funktioniert Architekturarbeit in agilen Softwarevorhaben im Spannungsfeld zwischen hohem Zeitdruck, häufigen Änderungen und dem Risiko von Fehlentscheidungen?
Dieser Kurs induziert Inspiration durch eine kurzweilige und spannende, praktische Anleitung für agile Teammitglieder, um noch erfolgreicher Software-Architekturen zu definieren.
Wir vermitteln wichtige Prinzipien, Vorgehensweisen und Praktiken für eine effektive und zeitgemässe Architekturarbeit.


Jira-Grundlagen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die im Projektumfeld mit JIRA arbeiten: Product Owner, Team-Mitglieder, Business-Analysten, Scrum Master, Projektmanager, UX-Experten, sonstige Projektteilnehmer.
JIRA wird eingesetzt, um alle Arten von agilen Projekten zu managen. Dieser Kurs dient als Grundlagen-Schulung, um im Projektalltag JIRA effizient einsetzen zu können.
Dieser Kurs findet interaktiv statt, und die Teilnehmer lernen durch praktisches Ausprobieren an einer JIRA-Instanz.

Deep Dive Technology |

Bleiben Sie am Puls der Zeit und setzen Sie sich mit den neuesten Technologien auseinander. 

  • Cloud Pilot – License to fly
  • Kotlin
  • React
  • Angular in Action
  • Ionic 4
  • Öffentlicher Verkehr für Quereinsteiger
Deep Dive 1

Cloud Pilot – License to fly

Dieser Kurs zeigt Entwicklern auf was eine Cloud-Native Applikation ausmacht. Es werden die Prinzipien von leichtgewichtigen Services und gemanagten Umgebungen sowie deren Vorteile gegenüber selbstgebauten Implementationen aufgezeigt. Weiter wird ein tieferer Einblick in die Basics von Cloud-Native Architektur vermittelt. Abgerundet wird der Kurs durch die Grundsätze im Design & der Implementation einer eigenen Cloud-Native Applikation. DevOps, ein wichtiger Bestandteil von CNA (Cloud-Native-Applications), wird ebenfalls angesprochen.


Kotlin

Dieser praxisbezogene Kurs vermittelt Grundlagen, Best Practices und relevante Fähigkeiten für den Einstieg in die Entwicklung von Android Apps und Backend Services mit Kotlin. Wir gehen dabei von den wichtigsten Prinzipien und Konzepten zur Entwicklung von Apps aus und üben diese direkt ein.


React

React ist im Moment das meistgenutzte JavaScript-Framework. Dieser Hand-on-Kurs vermittelt Grundlagen, Best Practices und praxisrelevante Fähigkeiten für den Einstieg in die produktive Frontend-Entwicklung mit React. 


Angular in Action

Angular ist im Enterprise Client Side Development etabliert. Dieser Hands-on-Kurs vermittelt Grundlagen, Best Practices und praxisrelevante Fähigkeiten für den Einstieg in die produktive Frontend-Entwicklung mit dem Nachfolger des populären Frameworks AngularJS von Google.


Ionic 4

Dieser praxisbezogene Kurs vermittelt Grundlagen, Best Practices und relevante Fähigkeiten für die Entwicklung von Cross-Plattform Apps mit Web-Technologien. Dabei vermitteln wir die wichtigsten Prinzipien und Konzepte des Ionic 4 Frameworks und entwickeln Schritt-für-Schritt eine eigene App.


Öffentlicher Verkehr für Quereinsteiger

Der Kurs «öffentlicher Verkehr» gibt einen kompletten Überblick über die Historie, den derzeitigen Stand und die anstehenden Entwicklungen des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz. Dabei sind die «Megatrends» wie Digitalisierung, Landflucht und auch die demografischen Verschiebungen in der Gesellschaft Auslöser für neue Strategien und Geschäftsmodelle.

Deep Dive Technology ||

Bleiben Sie am Puls der Zeit und setzen Sie sich mit den neuesten Technologien auseinander. 

  • The C4 architecture model
  • ISAQB-FL
  • Web APIs: Design and Best Practices
  • Docker
  • DevOps Ansible
  • Demystifying Cryptography
  • Clean Code
Deep Dive 2

The C4 architecture model

Agile Vorgehensmethoden verbreiten sich in der Software-Entwicklung immer weiter. Es werden jedoch nicht immer nur die starren Prozesse ersetzt, nicht selten bleibt auch die Dokumentation auf der Strecke. Es fehlt an pragmatischen und einfach verständlichen Methoden, um ein Software-System zu beschreiben.
In diesem Kurs lernen Sie das C4-Architekturmodell kennen. Dabei stehen Context-, Container-, Component- und Class-Diagramme im Mittelpunkt. Mit diesen wird die Architektur einer Applikation auf verschiedenen Ebenen dokumentiert und einfach verständlich visualisiert.
Neben diesen Grundlagen werden wir in diesem Kurs auch auf geeignete Tools eingehen, die Sie beim Erstellen der Diagramme unterstützen. Im Verlauf des Kurses erstellen wir ein C4-Modell für eine Beispiel-Applikation, um die gelernte Theorie zu vertiefen.


ISAQB-FL

Die Rolle des Software-Architekten einzunehmen, ist eine immer wichtigere Aufgabe, die eine fundierte Ausbildung erfordert. Das iSAQB ® Certified Professional for Software Architecture-Programm (www.isaqb.org/certifications/foundation-level) bietet dazu einen weltweit anerkannten Aus- und Weiterbildungsstandard.
Im Foundation Level vermitteln wir das Wissen und die Fähigkeiten, um für kleine und mittlere Systeme ausgehend von einer Anforderungsspezifikation eine dem Problem angemessene Software-Architektur zu entwerfen und zu dokumentieren. Diese dient dann als Implementierungsgrundlage.
Die integrierte CPSA-FL-Prüfung führt eine vom iSAQB beauftragte Zertifizierungsstelle durch.


Web APIs: Design and Best Practices

Web APIs sind allgegenwärtig. Jede grössere Webapplikation nutzt sie oder bietet sie als Schnittstelle an – sei es für das Einbinden von Kommentaren (Disqus), das Abwickeln von Zahlungen (Stripe, Paypal) oder das Anbinden an Dienste von Google oder Facebook.
Dieser Workshop vermittelt, wie man moderne Web APIs auf Basis von HTTP/REST mit einer guten Developer Experience (DX) entwirft.


Docker

Docker surft seit seiner Veröffentlichung 2013 auf der Erfolgswelle. Das Open-Source-Projekt hat einen riesigen Hype ausgelöst und dem Thema «Container Virtualization» zum Durchbruch verholfen. Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen, um mit diesem neuen Werkzeug in die Welt der Container einzusteigen.
Wir wenden die Theorie gerade in Hands-On Labs praktisch an und vertiefen sie.
Das Kernziel dieses Kurses ist es, den Einstieg in das Thema zu vereinfachen und die Grundlagen zu schaffen, um Docker in eigenen Projekten einsetzen zu können.
In den Hands-On Labs verpacken wir Schritt für Schritt eine Multitier-Applikation in Docker Images und deployen diese automatisiert.


DevOps Ansible

Server Setups mit ihrer Installation bzw. Konfiguration sind immer wieder eine Herausforderung in Software-Projekten. Mittlerweile gibt es diverse Frameworks, die diese Problematik adressieren und dementsprechend Beachtung finden. Ansible – als eines dieser Frameworks – lässt sich mit minimalen Abhängigkeiten einsetzen. Dieser „Crashkurs“ in Ansible – als ein wichtiger Aspekt von DevOps – bietet eine fundierte Grundlage, um mit Ansible durchzustarten.


Demystifying Cryptography

Mit der Einführung von Kommunikations- und Nachrichten-Netzwerken Mitte der Siebziger Jahre wurde die Ära der modernen Kryptografie eingeleitet. Die moderne Kryptografie stellt viele verschiedenen Verfahren zur Verschlüsselung von Informationen, dem Austausch von Schlüsselmaterial oder zur Sicherstellung der Unveränderlichkeit einer Nachricht zur Verfügung. An Ende des Kurses sollten die Teilnehmer in der Lage sein, Informationen wie: «AES-CBC with PKCS padding», oder «ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256» korrekt zu «Entschlüsseln» und die zugrundeliegenden Kryptografie Verfahren konzeptionell zu verstehen. Der Kurs richtet sich explizit auch an Nicht-Mathematiker.


Clean Code

Wie schreibt man guten Code? Und wieso sollte ich das überhaupt tun? Schliesslich ist das anstrengend und kostet Zeit.
In diesem Kurs lernen Sie, wieso guter Code in grösseren Projekten unverzichtbar ist – und wann man auch etwas nachlässiger sein darf. Als erstes erarbeiten wir was guter Code überhaupt ist. Wie kann man erkennen, dass der Code schlecht ist? Über die Jahre haben Entwickler aus ihrer Erfahrung dazu Regeln und Prinzipien zusammengestellt, die man heute gemeinhin unter ‘Clean Code’ zusammenfasst. Anhand von konkreten Beispielen zeigt der Kurs die wichtigsten Prinzipien und wie man sie anwendet. Im Praxisteil beurteilen Sie Code entlang dieser Prinzipien und verbessern ihn mittels Refactoring.

Unsere aktuellen Kurse

Hier finden Sie alle unsere aktuellen Academy Kurse im Überbick. 

AUSGEWÄHLTE ACADEMY HIGHLIGHTS

Melden Sie sich jetzt für einen unserer spannenden Academy-Kurse an! So geht's: Klicken Sie auf den gewünschten Event-Link. Sie werden danach zu Eventbrite weitergeleitet und können sich dort für den Kurs ganz einfach anmelden. Alle weiteren Infos erhalten Sie dann über Eventbrite.

Kotlin at ti&m
Kotlin at ti&m
Mittwoch, 04 September 08:30 - ti&m AG
Artificial Intelligence in 1:59h
Artificial Intelligence in 1:59h
Donnerstag, 05 September 10:15 - Schweizerisches Nationalmuseum
Scrum Master mit Zertifizierung (scrum.org)
Scrum Master mit Zertifizierung (scrum.org)
Mittwoch, 11 September 08:30 - ti&m AG
Konfliktmanagement (intern)
Konfliktmanagement (intern)
Mittwoch, 18 September 08:30 - ti&m AG