16. December 2019

Wenn Agilität, Glühwein und Tanz zusammenkommen

Die ti&m surfer in der ti&m jacke.

Vergangenen Freitag ist unsere grosse ti&m-Weihnachtsparty über die Bühne gegangen. Zunächst sammelten wir in einem agilen Workshop Ideen für das Jahr 2020. Danach feierten wir im Stall 6 in Zürich bis in den nächsten Morgen hinein.

Weihnachten steht vor der Tür. Bei ti&m haben wir den Endspurt vergangenen Freitag mit einer grossen Party eingeleitet. Traditionell stand vor dem Feiern aber noch etwas Spiel und geistige Aktivität im Weihnachtsworkshop auf der Agenda. 

Dieses Jahr ging es darum das agile Arbeiten auf spielerische Art und Weise neu zu denken. Dazu mussten die ti&m surfer mit Lego Serious Play verschiedene Challenges bewältigen. 

Impressionen vom Workshop

 

Nach dem Workshop war es dann Zeit für den ti&m-Glühwein, gebraut von Fabian Dobler und Thomas von Allmen. Vielen Dank für den doch sehr starken winterlichen Zaubertrank!

 

Im Anschluss ging es in den Stall 6 in Zürich. ti&m CEO und Firmengründer Thomas Wüst gab zunächst einen kurzen Rückblick auf ein erfolgreiches 2019. Danach zeichnete er auch noch die Sieger des Workshops aus. 

Dann konnte die Party losgehen. Die Live-Band Jessy Howe sorgte für Stimmung. Erst gegen vier Uhr am nächsten Morgen ging die berauschende Nacht zu Ende. Wir freuen uns schon auf die nächste grosse Party von ti&m, dem Ski-Event Anfang März in Arosa. 

Impressionen von der Weihnachtsparty

 


Christoph Grau
Christoph Grau

Christoph Grau ist seit September 2018 bei ti&m tätig und verantwortet die Medienarbeit. Davor arbeitete er mehr als vier Jahre als Redaktor und später als stellvertretender Chefredaktor bei einem grossen Schweizer IT-Fachmagazin. Er studierte Chinawissenschaften und Geschichte an der Freien Universität Berlin.

Weitere Blog Beiträge